Freitag, 22. Januar 2010

branded im Zosch 22.01.10





Hallo, Freunde des broken roll !

Das Konzert-Jahr begann für uns im Zosch zusammen mit unserem lieben Freund Clive Product , der das Publikum wieder mit seiner charmanten Art und seinem Witz und natürlich mit wundervollen Liedern, dargebracht nur mit Akustik-Gitarre, Barhocker und Bart, trotz eisiger Temperaturen erwärmte.
Was unseren Gig betrifft, haben wir uns von technischen Mängeln nicht beirren lassen und ein geiles Set gespielt. Unser Dank gilt dabei vor allem Micha, der angesichts der maroden Sound-Anlage des Zosch von einer Ohnmacht in die nächste fiel.
Aber als wir dann erstmal auf der Bühne standen, war jeglicher Ärger verflogen, wir hatten auch ohne Monitore sofort ein gutes Gefühl und unseren Spaß, den das Publikum mit uns teilte, denn sofort herrschte beste Stimmung, es wurde gewippt, geschunkelt, getanzt und, ja, auch gestanden (hallo Locke!!!).
Ein lieber Gruß geht an die Studierenden aus Cottbus, die mal von ihrem Dozenten gezeigt bekamen, wo die Gitarre hängt!!!
Und noch mal herzlichste Glückwünsche an Jan, der seinen 21.Geburtstag bei uns verbrachte, branded macht also generationsübergreifende Musik. (Gute Musik wird sowieso von Leuten jeden Alters gehört!)
Wegen diverser Zugaben überzogen wir die 12 Uhr Lärm-Sperrstunde, war uns aber egal, nicht mal die Bullerei hätte uns diesen tollen Abend versauen können.
Negativ allein war, das wir bei gefühlten -30 Grad das Equipment zurück in den Ü-Raum bringen mussten (vielen Dank, Andy, für's helfen!!!).

Wir sehen uns beim nächsten Gig

Keine Kommentare:

Kommentar posten