Samstag, 11. Oktober 2014

branded live in der Junction Bar



 

Die Junction Bar fehlte uns noch auf der Liste der Clubs, die wir mit einem Konzert beglückt haben.

Aber auch wir durften uns beglückt fühlen, weil 1. das eine alte, ehrwürdige Institution, aber immer noch eine der besseren Live-Adressen der Stadt ist, und 2. so ein kurzfristiges und unkompliziertes Booking, wie wir es in diesem Fall erlebt haben, nicht alltäglich ist in der hiesigen Clublandschaft.

Der Abend wurde eingeleitet von unseren Freunden von Red Corrade, die einen tollen Support ablieferten.

Wir hatten auch dieses mal wieder einige neue Songs im Programm, und auch dieses Mal sind sie vom zahlreich erschienenen Publikum erfreulich wohlwollend aufgenommen wurden.

Der Gig ist auch sonst gut angekommen, verkauften wir doch danach diverse Merchandising-Produkte (Shirts und CDs), an dieser Stelle nochmal einen herzlichen Gruß an die Reisegruppe auf Klassenfahrt.

Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass Chrille sein neues Drumkit präsentierte, beide zusammen erzeugten einen derartigen Wumms, dass noch zwei Häuser weiter im Swingerclub die Gläser klirrten.

Allen, die nicht dabei sein konnten, sei gesagt, dass wir alles unternehmen, um auch dieses Jahr unser obligatorisches Advents-Konzert auf die Beine zu stellen, also seid gewarnt.

Einen schönen Dank senden wir an die Belegschaft der Junction Bar, ein weiterer geht an unsere alten und neuen Fans und an die Taxi-Kollegen von Zossen/Gneisenau für ihre Geduld, dass wir ihre Halte dauernd zugeparkt haben.

Keep on rockin´

Keine Kommentare:

Kommentar posten